Nähe :: Wärme :: Vertrauen

SWM EVM

Pressekontakt

Stephan Baier

Stephan Baier

Marketing
Öffentlichkeitsarbeit

03735 6793 - 72

s.baier@stadtwerke-marienberg.de

Der alte Spielplatz Am Mühlberg 10 war baufällig und hatte bei kleinen Kindern schon längst keine Begeisterung mehr ausgelöst. Um das Wohngebiet aber gerade für junge Familien attraktiver zu gestalten, möchten wir mit einem besonderen Spielplatzkonzept neue Impulse setzen.

 

 

Um die Betriebssicherheit aller technischen Anlagen und Bauten sicherzustellen, führen unsere Hausmeister regelmäßige Vor-Ort-Kontrollen in unseren Wohngebieten durch. In diesem Zusammenhang musste der Spielplatz vorm Hauseingang Am Mühlberg 10 wegen erheblicher Mängel bereits im vergangenen Jahr stillgelegt und für den Spielbetrieb gesperrt werden. Da wir nicht nur großen Wert auf die Wohnqualität innerhalb unserer Objekte legen, sondern auch auf ein attraktives und familienfreundliches Wohnumfeld, war dieser Zustand natürlich nicht wirklich tragbar.

 

So wurde bereits im Frühjahr 2019 mit Beschluss des Aufsichtsrates der Stadtwerke Marienberg GmbH die Erneuerung der Spielanlage auf den Weg gebracht. Ziel der mittlerweile abgeschlossenen Sanierung war es, gemeinsam mit dem Planungsbüro (Werkform Langenau GmbH) ein Konzept zu entwickeln, dass sich in seinem Spiel- und Kletterangebot im Wohngebiet von den anderen umliegenden Spielplätzen unterscheidet. Wir sind überzeugt, dass uns das mit der bunten Kletterlandschaft aus Echtholz auch gelungen ist. Jetzt erstrahlt die Anlage in neuem Glanz und bietet vielfältige Klettermodule, die nicht nur Spaß machen, sondern auch die koordinativen Fähigkeiten der kleinen Kletterkünstler fördern werden.

 

Leider kam es ausführungsbedingt zu einigen Verzögerungen im Realisierungszeitraum. Umso mehr freuen wir uns, dass am 09. November 2019 mit offizieller Abnahme durch einen Sachverständigen der neue Spielplatz zum Spielen freigegeben werden konnte.

 

Wir hoffen, dass die Kinder des Wohngebietes viel Freude mit ihrem neuen Spielplatz haben werden! Trotzdem bitten wir um Vorsicht bei allzu waghalsigen Kletterübungen. Denn Herunterfallen kann auch auf Sand unangenehm sein.